ONLINE-Shop Downloads
PRODUKTE / LEISTUNGEN
Krantechnik-Wandschwenkkrane
Wandschwenkkran Modell PMS
Hochgezogener Ausleger mit optimierter Höhe, Schwenkbereich 180°




Die Eignung der Stütze bzw. Wand ist
bauseits nachzuweisen.
Leichte Bauart in verwindungsfreier, niedrigbauender Vollwand-Stahlkonstruktion. Ausleger mit Gleitlagerung, durchgehende Wandkonsole zur Befestigung des Wandschwenkkranes an einer bauseitigen Betonwand oder Beton- bzw. Stahlstütze. Bei Befestigung von Wandschwenkkranen unmittelbar an einer Wand und der Verwendung von Schleppkabel-Stromzuführungen kann es, in Abhängigkeit von der Größe des Hebezeuges, zu Einschränkungen im Schwenkbereich kommen. Erforderliche Schwenkanschläge sind ggf. gesondert anzufragen.

Befestigung
• Wandbefestigung mit Durchgangsschrauben und Gegenlaschen für Betonwände.
• Stützenumklammerung mit Anker und Umfassungskonsole (Stützenbreite max. 500 mm,
  Anker bis max. 1.000 mm).
• Alternative Befestigungsmöglichkeiten auf Anfrage.
Optional
• Schwenkanschläge (mit Puffer) für einen bei der Montage festzulegenden Schwenkbereich.
• Schwenkbremse zur Einstellung der Schwenkgängigkeit. Empfohlen ab einer Ausladung von 5 m bzw.
  einer Bauhöhe von > 4 m; verhindert das Weglaufen des Auslegers.
• 120 μm Schichtdicke, oder Feuerverzinkung für den Einsatz im Freien.
• Auslegerarretierung in einer Stellung, beim Einsatz im Freien als Windsicherung zu verwenden.
• Wetterschutzdach zum Schutz des Hebezeuges beim Einsatz im Freien.
Lieferumfang
• Grundelektrik bestehend aus abschließbarem Aufbau-Netztrennschalter, Rundkabel-Stromzuführung
   im Bereich des Kranes mit Kabelhalterohr bis 4.000 mm Ausladung.
• Ab 4.500 mm Ausladung mit Schleppkabel-Stromzuführung. Wegen des Kabeldurchhanges empfehlen
  wir, bei niedrigeren Kranen schon bei kürzerer Ausladung eine Schleppleitung einzusetzen.
• Mit Katzfahrendanschlägen vorne und hinten.
• Komplette Krandokumentation mit bescheinigter Vorund Bauprüfung sowie Betriebsanleitung.



Standardlieferprogramm Modell PFSP


















Befestigungssysteme Wandschwenkkrane






Wandbefestigung mit Durchgangsschrauben und Gegenlaschen für Betonwände













Stützenumklammerung mit Anker und Umfassungskonsole
(Stützenbreite max. 500 mm, Anker bis max. 1.000 mm)


           


Bei Befestigung von Wandschwenkkranen unmittelbar an einer Wand und der Verwendung von Schleppkabel- Stromzuführungen kann es, in Abhängigkeit von der Größe des Hebezeuges, zu Einschränkungen im Schwenkbereich kommen.